Ramelow-Kritik an Ex-Geheimdienstchef „Mitschuld am NSU“ – Konrad Litschko

Landtagssitzung in ThüringenDer Thüringer Ex-Geheimdienstchef Helmut Roewer gibt bizarre Aussagen von sich. Ministerpräsident Ramleow verurteilt dessen „Umsturz“-Visionen.

Roewer –

„…1994 wurde Roewer von Innenminister Franz Schuster zum Präsidenten des Thüringer Verfassungsschutzes bestellt. Die Übergabe der Ernennungsurkunde erfolgte unter nicht mehr rekonstruierbaren Umständen in einem Erfurter Gasthaus, wo sie dem zu diesem Zeitpunkt betrunkenen Roewer in die Tasche gesteckt wurde, woran er sich später nur mehr schemenhaft erinnern konnte.[1][2] Seine Amtsführung galt als exzentrisch,[3] so trat er z.B. bei einer öffentlichen Veranstaltung im Rahmen des Programms von Weimar als Kulturhauptstadt Europas im Ludendorff-Kostüm mit Pickelhaube in Erscheinung; ein andermal trat er als Walther Rathenau kostümiert auf.…“ https://de.m.wikiped…i/Helmut_Roewer

Aber alles ist steigerungsfähig – &
„Wem Gott gibt ein Amt – bringt er auch um den Verstand!“
Die Frage nach der Verantwortung der Polit-Götter –
Darf angesichts derart losgerissener Rohkrepierer
Also schon gestellt werden.
——————-
@RAINER B.
Roewer ist doch nur einer von zahlreichen NSU-Helfern, die beim NSU-Prozess mit auf die Anklagebank gehören. Wann gibt der Generalbundesanwalt endlich seine unhaltbare These vom NSU als Trio auf?

http://www.taz.de/!5262880/#bb_message_3324756

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.