Volker Beck als Bundestagsmitglied Should he stay or should he go? – Jan Feddersen vs Jürn Kruse

Volker BeckVolker Beck soll mit Drogen erwischt worden sein. Er hat seine Ämter niedergelegt. Sein Bundestagsmandat hat er behalten. Richtig so?

@HANNE(->@TV Sehe ich auch so. Ich verstehe das ganze Trara nicht.
Schade finde ich nur, dass er das Zeug anscheinend braucht. Wäre es allerdings z.B. Alkohol, würde sich keiner drum kümmern.

————–
Doch – Die Stasi – 😉 ~> z.B. Willy soll Kanzler bleiben –
Firmennamen wechseln! Drogennamen¿ – egal!
———————

@RAINER B. (->Hätte Volker Beck jemals zugedröhnt im Bundestag gepöbelt oder gesprochen – betrunkene Abgeordnete hat es da ja schon häufiger mal gegeben -, würde ich Jörn Kruse wohl zustimmen. Hat er aber nicht und bislang ist ja auch nicht einmal geklärt, wozu und wie das Zeug, von dem meines Wissens nach nur vermutet wird, es könnte sich dabei um Crystal Meth handeln, in seinen Besitz gelangte. Kompetente Leute wie Beck wachsen nicht zuhauf auf Bäumen nach. Die wirft man nicht einfach so weg, weil man irgendwo eine faule Stelle entdeckt haben will. „Mensch bleiben!“
———-
Sorry – aber have a look at ~>http://blogs.taz.de/…remdgefaehrung/

Wenn das da im blog so stimmt –  Dürften die 0,6 g das Geringste sein – !
Bleibt eigentlich nur die Resignation:
„Jeder bricht am Brunnen solange – Wie es geht!“
Dämlicher aber – ist selten.
Jeder Prohibitionsfilm der 20er – 30er – Zeigt – wie´s gemacht wird.
(& u.a. Die Kennedys sind dabei  – Zwar reich geworden -)
Da ging´s zwar um Allohol – Aber das Schema ist dasselbe.)

http://www.taz.de/Volker-Beck-als-Bundestagsmitglied/!5280596/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.