Gabriel spricht nicht mit TTIP-Gegnern „Reich und hysterisch“ – Malte Kreutzfeldt

Tag der Deutschen Industrie 2015Der SPD-Chef schimpft öffentlich über Campact – reden will er mit dem Protestnetzwerk nicht. Der Streit wird über Anzeigen ausgetragen.

Grad bei Silke la Helmeth W.B. zitiert – Der hat noch mehr im Köcher –
“ Selbstkritik hat viel für sich .. .“;))  so denn -> 2.0

Hi folks – Siggi Plopp –
Das ist ja das bekannte fluffigeine –
Blindfisch halt! Ob der – öh spricht oder Die Linde rauscht –
SO WHAT!

Aber – auch die taz – läßt sich in der Zeitschiene ihrer Beiträge von ihm – &
Den Restbefürwortern von TTIP et al. – Mächtig hin oder her –
Kopflos durchs Dorf treiben.

Ein Gesamtkritikrahmen – innerhalb dessen die Wertigkeiten der einzelnen Dreibastigkeiten ins klare Verfassungs/völkerrechtlich/wirtschaftlich/soziale
Licht gerückt werden (können) – NIX –
Schlicht nicht auf der Pfanne!

So am Beispiel der ewig  – Qua Vorgabe Politik durchs
Dorf getriebenen -> Handelsschiedsgerichte  Mehr als leicht zu zeigen. Denn –

Der eigentliche Hammer – der vorgesehene Conseil du Lobbying –
Dem verfassungsrechtlich Gesetzgebungsverfahren vorgeschaltet –
Wie längst a leaks klar konturiert – > NIX – ZERO – NULL.

Das Ganze dann noch – wie längst in Diplo-Kreisen Tischgespräch – vor der Folie NAFTA-DESASTA – thematisiert/thematisieren –
Ja – Wo denn? Wer denn? Wie denn?
Man wagt es angesichts der übrigen Nirvana-Leerstellen erst gar nicht anzumahnen.

Thilo Bodo – TTIP – mag a weng den dicken Stift schwingen.
In der Sache -> korrekt. kurz – Mal das Plümo ausschütteln!
Danke. – & Macht hinne!

http://www.taz.de/Gabriel-spricht-nicht-mit-TTIP-Gegnern/!5243311/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.