Die Kanzlerin auf dem CDU-Parteitag Merkels bestes Deutschland – Christina Schmidt

Germany Merkel's PartyIn ihrer Rede erinnert Merkel an die Anfänge der Partei. Deutschland könne auch in der Flüchtlingspolitik „Größtes“ schaffen, sagt sie.

Danke für denn Fotto!!

Geht das Winkelement gen Honni¿ –
Doch eher gen Leonid Iljitsch¡;()
Zirkel oder Sichel? – egal ->
Wassen Hammer;!¡) ~>
Voll in die Bresche.
Bestens.

http://www.taz.de/!5261698/#bb_message_3319884

Erklärung von Innenexperten der Union Islamisten einfach ausbürgern – Ronny Müller

Joachim HerrmannImmer wieder fordern Unionspolitiker die Ausbürgerung missliebiger Personen. Juristisch dürften sie damit keinen Erfolg haben.

Na Servus.
Auf dem Niveau des Antrages auf dem CSU-Parteitag ->
Strafbarkeit der Leugnung 9/11 als islamischer Anschlag.
kurz – Wenn frauman den Vierkant nur noch zum
Haareschneiden hat -> CSU-Innen-Experte;((

http://www.taz.de/Erklaerung-von-Innenexperten-der-Union/!5255799/

Antisemitismus unter SyrerInnen „Es kommen doch keine Barbaren“ – Intv. Jan Schapira

Flüchtlinge bedanken sich mit BlumenDie Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor kritisiert die Äußerungen Josef Schusters. Antisemitismus komme in Syrien vor, aber Generalisierungen schürten Vorurteile.

Doch – So kann frau das sehen.

Schön wäre – wenn ein seit seinem zweiten Lebensjahr im Fränkischen lebender, studierter Mitbürger – wie Herr Schuster – einen vergleichbaren Blick hätte.

Das Haar in der Suppe – Der Balken …- Das Auge sieht alles – …usw usf
Der Bilder viele – ja.

Nicht nur für einen familientraditionellen Freigeist dürfte es aber offensichtlich sein –
Daß die Offiziellen der –
Drei Betrüger – vulgo Buchreligionen –
Mit ihrem offenen oder knappest verschleierten No 1 – Gehabe. –
Schwer lächerlich wirken. – aber ->

Heute noch jenseits der einzelmenschlichen Gläubigkeit sich offiziell als Auserwähltes Volk zu bezeichnen und zu begreifen – …
Da fällt es mit Verlaub etwas schwer – die Anti-Rassismus-Volte –
Glaubhaft zu finden.

Und die Sorge wg der – argen Frauenfreindlichkeit? – gemach!
Im deutschsprachigem Raum liegen die entscheidenden rechtlichen!!Änderungen
(dank Elisabeth Selbert, Art. 3 GG & Karlsruhe)
Keine 50 Jahre zurück
(& Papier ist – ja – geduldig;)

Sagt mir aber ein gestandener Jurist&Beamter mit Funktion in der Jüdischer Gemeinde einer Großstadt:
„Ja – meine Frau – haben mir meine Eltern zugeführt!“ –
Kann ich’s – nach Anstandspause nicht lassen – anzumerken:
„Das sei ja mal eine der Handlungen,
Die gleichermaßen frauen- und männerfeindlich sei.“
Klar – eiliger Themenwechsel.

Wie schon anderenorts –
Herr Schuster – agähn ->
Ball mal was flach halten. – &

Nicht nur für Sie – aber eben auch –
Diese Republik Deutschland ist
Durch das Grundgesetz –
GG – Verfaßt. Punkt

(ps & Nicht nach irgendwelchen Schriftrollen aus –
Unvordenklicher Zeit –
Mit obskur-kryptischen Inhalt!¡)

http://www.taz.de/!5252035/#bb_message_3314928

Auszug aus Helmut-Schmidt-Biografie „Und dann war ja Krieg“ – Gunter Hoffmann

Mayor of Hamburg Scholz makes a speech during memorial service for late former West German Chancellor Schmidt  in HamburgHelmut Schmidts Rückblick auf seinen jüdischen Großvater und sein Disput mit Richard von Weizsäcker. Ein Auszug aus „Soldat, Kanzler, Ikone“.

Anders als etwa Sebastian Haffner z.B. sind beide nicht ganz ungeschickte
Geschichtsklitterer in eigener Sache.

Helmut Schmid – Muschkote? – Gehts noch Herr Oberleutnant?
Die behauptete eigene Blindheit a Judensterne&Reichsprogromnacht –
Ist ja das eine – aber die Zielrichtung ->Entlastung der Bevölkerung ->
Zynischer Unfug. ->
Meine Mutter’04 erzählte, wie mein – als Kaufmann uk gestellter Vater*03 –
An dem Tag kreidebleich und zitternd in Halle/Saale nach Hause kam.
Und die Aktionen liefen bekanntlich reichsweit.

Richard Weizsäcker ist – anders – auch nicht koscher –
Gern auch was seinen älteren Bruder Carl-Friedrich angeht.
Über das von Helmut Schmid völlig zutreffend und nachvollziehbar Angemahnte
(man lese nur die letzten Briefe Graf von Staufenbergs) – hinaus –
Sei beispielhaft auf die unfaßbaren Versuche des Weizsäcker-Clans verwiesen,
Werner Heisenbergs/Carl-Friedrichs Rolle in Nazi-Deutschland zu „schönen“.
Bis hin zu der neusten Behauptung – diese hätten ihren Ziehvater Niels Bohr im besetzten Dänemark nicht etwa aufgesucht – um ihn zur Mitarbeit an der Atom-Bombe zu gewinnen, sondern um über ihn die Amerikaner zu warnen –
Nur hätten sie sich – öh mißverstanden.

http://www.aps.org/units/fps/newsletters/2003/april/article5.pdf
http://www.sps.ch/artikel/physik-anekdoten/neues-zum-verhaeltnis-von-werner-heisenberg-und-carl-friedrich-von-weizsaecker-15/
„…. Ein anderes Dokument von Weizsäckers damaligen politischen Illusionen bzw. Fehlurteilen ist die Reise, die ihn zusammen mit Heisenberg im Herbst 1941 zu Niels Bohr ins besetzte Kopenhagen führte. Sollte sie Weizsäcker zufolge die mögliche Einflussnahme der Physiker auf die weltweite Entwicklung von Nuklearwaffen ausloten, so wurde sie von Bohr als Kollaborationsangebot empfunden. Ob letzteres tatsächlich zu den Intention der beiden deutschen Physiker gehörte oder doch eine „Internationale der Physiker“ geschmiedet werden sollte, darüber gibt es bis heute sehr emotional geführte Diskussionen unter Physikern und Historikern. Auf jeden Fall war die vermeintlich so apolitische Physik und selbst die Freundschaft ihrer Protagonisten damals zu einer hochpolitischen Angelegenheit geworden….“
http://www.taz.de/Interview-Goettinger-Erklaerung/!5103563/
vgl. auch Jutta Ditfurth – Der Baron, die Juden und die Nazis – Reise in eine Familiengeschichte) verneinend ->
“Wäre der Krieg in der bekannten Form ohne adligen Beitrag überhaupt führbar gewesen?”

http://www.taz.de/Auszug-aus-Helmut-Schmidt-Biografie/!5251207/

Aufregung im Internetzeitalter Im Forum der Einschläferung – Jan Feddersen

ESC - Xavier NaidooDie Debatte über Xavier Naidoos ESC-Teilnahme zeigt, wie das Plapperorgan Internet den öffentlichen Diskurs zerstört. Das hat schlimme Folgen.

Danke Herr Feddersen –
Daß Sie das mal klargestellt haben ->
Jetzt kann frauman festhalten ->
9/11 Chile – der CIA-gesteuerte Putsch gegen die demokratisch gewählte Regierung Chiles
Salvador Allendes – ist nicht Ihrs.

„…1976 riss er (Philipp Jenninger) bei einer Ausstellung mit
Plakaten von Klaus Staeck eines der Exponate herunter.
Das wurde ihm noch verziehen.…“

„Am 30. März 1976 zerriß der CDU-Politiker Philipp Jenninger in derParlamentarischen Gesellschaft in Bonn ein dort in einer Ausstellung aufgehängtes Plakat Staecks mit der Aufschrift „Seit Chile wissen wir genauer, was die CDU von Demokratie hält“.[13][14] Mit dem Plakat spielte Staeck auf eine Aussage Bruno Hecksan: Nach dem Putsch in Chile durch den General und späteren DiktatorAugusto Pinochet im Jahr 1973 hatte Heck die Zustände in einemSportstadion in Santiago de Chile, das als Konzentrationslager und Folterstätte diente, mit dem Satz beschrieben: „Das Leben im Stadion ist bei sonnigem Wetter recht angenehm.“[15][16] Die Aktion der Abgeordneten um Jenninger, die Staeck in die Nähe der verbrannten Dichter rückte,[17] wurde in den Medien als Bonner Bildersturm bezeichnet.[18]Die Ausstellung wurde nach einem Beschluss des Vorstandes der Parlamentarischen Gesellschaft noch am selben Abend geschlossen,[19]Jenninger wurde dagegen im Juni 1976 zu einer Schadensersatzzahlung von 10D-Mark an Staeck plus 35 Mark Gebühren für Staecks Anwalt und 18 Mark Gerichtskosten verurteilt.[20]“
https://de.m.wikiped…ki/Klaus_Staeck
Ja – & der Rest ->
Es plappert die Mühle –
An Ihrem rauschigem Bächlein!¡)
————–
@TRAUMATÄNZER
JAF kommt in in seinen Statements zu Naidoo, Schuster und Jenninger wie ein PEGIDA-Versteher daher und die Schnelligkeit des Mediums Internet sieht er als Bedrohung (auch für seine Zunft?). Die Stärken dieses Demokratieverstärkers hat er nicht begriffen. Er überträgt sein Urteil zu den negativen Auswüchsen auf alle Systemteilnehmer und jede kritische Aktion ist für ihn ein shitstorm (aka Mobbing). Er verliert (oder negiert) zusehends ein wichtige Voraussetzung der journalistischen Zunft: Die Fähigkeit zu differenzieren.
———
Seinem Foto nach zu urteilen – hat er sich ->
Um seinen Kragen geschrieben.
Schonn;!)
———
@KARSTEN DOMBROWSKI(-> zu@BERNHARD MEYER)->Diffamierung des „Zentralrats“ ist völlig an den Haaren herbeigezogen. Der damalige Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis, hat Jenninger explizit gegen diese Interpretation seiner Rede in Schutz genommen (und als Statement knapp ein Jahr später umstrittene Passagen im Wortlaut in einer eigenen Rede übernommen)

Diffamierung – sorry – triffts wohl nicht wirklich.

Die TV-Aufnahmen zeigten Lea Rosh – die die ihre Hände vors Gesicht schlug usw. – ausziehende Bundestagsabgeordete querbeet:

Ignatz Bubis – ist so korrekt – hat aber Viel Kopfschütteln auch unter Gutwilligen hervorgerufen -> Weils so allzusehr nach der Schlußstrich-Suade eines Martin Walser roch. – &

Ohne daß es im Zusammenhang mit Jan Feddersens kläglichen
Entsatz-Versuchen via Naidoo darauf ankäme –
Ist der „milde Mantel“ eines -> Willy Brandt passend -> der äußerte, die Rede sei „fehlgeschlagen, nicht weil Jenninger ein schlechter Kerl ist, sondern weil er sich übernommen hat.“

(Philipps Jenningers bodenlose 9/11 – Chile-Kiste via Bruno Heck /Staeck-Plakat ist demgegenüber aber   – Mehr als eindeutig –
Wie Jan Feddersens peinlicher Bagatellisierungsversuch –
Eben auch.)

http://www.taz.de/!5251858/#bb_message_3314210

Kommentar Naidoo-Rückzug vom ESC Selbstbestätigung des Gutseins – Jan Feddersen

Xavier NaidooXavier Naidoo singt beim Eurovision Song Contest 2016 nicht für Deutschland. Die moderne Form der Inquisition hat gewonnen.

„…Xavier Naidoo singt beim Eurovision Song Contest 2016 nicht für Deutschland. Die moderne Form der Inquisition hat gewonnen.…“

Das ist zwar Quatsch mit Soße.
Aber – > “ Einer dieser schärften Kritiker der Elche – ,…“  –
Genau selber einen  & doch – Reichts dabei doch wieder nur ->
Zu – „Unser aller Gummibärchen!¡)“
Ach herm.
————-
@TRAUMATÄNZER
JAF JAF schwer getroffen, aber von Jägers Brauchtum hat er keine Ahnung.

„Horrido! und Waidmanns Heil!“
So nimmt man an der Treibjagd teil.
„Halali und Waidmanns Dank!“:
Die Flinte kommt zurück in’n Schrank.“
————
@HORST-KURT DLOCH
@LOWANDORDER Da schlägt halt das deutsche Herz auch im „linken“ Patrioten… jetzt, wo „wir“ nicht mehr Papst sind und die FIFA-WM schon wieder verjährt und Schumi fährt auch nicht mehr für Schland und der VW stinkt und rußt, macht ja fast kein Spaß mehr die Fahne im Vorgarten hochzuziehen, dann wollen, müssen „wir“ doch bitte wenigstens wieder mal den ESC…, woran soll man sich denn sonst noch auf deutsche Art erbauen…?
————
@JAN Ü:(->Dankeschön! Die „Linke“ ist also doch noch nicht völlig gleichgeschaltet.::)
Windrose abgebrochen – Oder sonst was Schweres gegessen?
Charlie Brown hat das mit dem rinks & lechts ja abschließend geklärt –
Wenn man sich also einmal für den richtigen Daumen entschieden hat.…
Scheints aber doch nicht so einfach.
kurz – @THEA hat recht -> ESC – Lohnschreiber – & ab dafür.
———-
@ TEHA & dat juste malöhr! ->

Danke – gemeine Hupfdohle fein – &
Dachte schon ganz eitel – ich allein
Ach Gottchen – Lottchen – nein;)) ->

Aussprache:
IPA: [ˈhʊpfˌdoːlə], Plural: [ˈhʊpfˌdoːlən]
Hörbeispiele: —, Plural: —
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, scherzhaft:Tänzerin (in einer Revue)
Beispiele:
[1] „Auf die Zuschauer war zum Glück Verlass: Ralph Siegel und seine montenegrinische Hupfdohle werden wir nicht wiedersehen.“[1]
https://de.m.wiktionary.org/wiki/Hupfdohle

Wie passend!¡)
———-

…hä? – verhüpft?
-> 2.0

@ TEHA & dat juste malöhr! ->

Danke – gemeine Hupfdohle fein – &
Dachte schon ganz eitel – ich allein
Ach Gottchen – Lottchen – nein;)) ->

….. s.o. ->

http://www.taz.de/!5254673/#bb_message_3312931

 

Parteitag der Grünen in Halle Tanz um das M-Wort – Ulrich Schulte

Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen

„…„Damals las ich sehr, sehr viel in der Bibel und sprach mit vielen Leuten darüber, was mir sehr wichtig war. Ich sagte mir, wenn es um Krieg und Frieden geht oder um Leben und Tod, kann man nicht gegen den Glauben handeln.
Ich stimmte allerdings für den Militäreinsatz, weil ich beim Abwägen fand, dass es wahrscheinlich richtig war. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass es sich als richtig herausgestellt hat.“ https://de.wikipedia…_Göring-Eckardt
25 Jahre Bündnis 90/Die Grünen in ThüringenJa – das ist die feine Linie von ->
NiewiederAuschwitzFischer zu dieser Betschwester.
Daß diese Teilnahme der Bundesrepublik an der Bombardierung Kosovo – wie die Teilnahme am Irak-Krieg  verfassungs- und völkerrechtswidrig war –
Ist plan as plan can be.
(vgl zu letzterem – http://www.bverwg.de/210605U2WD12.04.0 )

Kleiner Tipp also für die Dame:
In dieser Republik gilt das Grundgesetz – GG – das das Völkerrecht inkorporiert &
Mit Verlaub – nicht irgendwelche  Schriftrollen aus unvordenklichen Zeiten obskurer Herkunft. Einfach das Richtige&Gebotene  Lesen! Fein.

Kriegshandlungen bzw Teilnahme an im Rahmen von UN-Mandaten sind davon grundsätzlich unberührt. Alles andere aber – s.o. – FORBIDDEN!!

(Vielleicht erklärt das aus gegebenem Anlaß ein anderer gebürtiger
Hallenser –  Hans-Christian Ströbele – dieser – öh  Christlichen Ignorantin mal.
Danke.;)
———

& ich fänds prima – wenn zügig eingerückt würde – was geschrieben wird – Danke
(dämliche Quarantaine du taz;(
-> 2.0
…….s.o.
 ————-

&
schön – daß es hier so schön langweilig – da kann man prima was anderes machen;) Dabei ist meine Geburtsstadt eigentlich ganz nett –
Naja nicht aller Tage abend – Aber WE Balin;)(!!

http://www.taz.de/Parteitag-der-Gruenen-in-Halle/!5254625/
Organstreit der Opposition gegen die Bundesregierung