Germanwings-Flugzeugkatastrophe Copilot war krankgeschrieben

Germanwings A320 abgestürzt - DüsseldorfHat Andreas L. eine Erkrankung verheimlicht? Der Copilot war am Unglückstag offenbar nicht arbeitsfähig, in seiner Wohnung fand man einen zerrissenen Krankenschein.

Ich frag ja bloß – hier ist par posts zuvor schon mal angemahnt worden –
“ bitte – jetzt nicht ausschließlich auf den Co-Piloten starren – = Psychologisierung&Individualisierung als wohlfeile ablenkende Ursachenerklärung
also – ich frag mal – die outgesourcte – Billigtochter G-wings – auch sonst uncomfortable – unsicherere Atbeitsplätze? schneller kick-out möglich, weil vertragliches Dünnbrett? – lieber mit 27 mangels echter Festanstellung mal besser nicht krank – also – jetzt doch wohl noch näher liegend –
GIBT ES STRUKTURELLE GRÜNDE FÜR DEN ABSTURZ  DAS DESASTER –
nicht (nur) individuelle; bisher find ich alles ziemlich – blauäugig.

zu@Christine Rölke-Sommer Zigarre a StA wg Pressemitteilung
. . .wenn Sie über „verheimlichen“ gestolpert sind –
versteh ich, was Sie meinen.

http://www.taz.de/Germanwings-Flugzeugkatastrophe/!157202/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.