Klettern im Dachsteingebirge Nervenkitzel statt Panoramablick – Peter Köpf

Klettersteig_Oberstdorf_dpa_nr20248644

Bergwandern war gestern: Am Dachstein locken inzwischen 18 Klettersteige in allen Schwierigkeitsgraden zunehmend junge Leute in die Silberkarklamm.

Na Servus – ahja – langweilig Bergwandern war gestern –

Na da schau her – da spricht freiliflach an Fachmann –
Waannst am Hohen Göll umfaßt –
und der Blitz hat die Kletterseile – wegsprengt –
Und sie auf der anderen Seiten – zum Ausgleich –
nachem Alois Schicklegruber – unterm Eis vergraben sind –
Da bist – als preißischer Flachlandtiroler – halt froh –
waans denn erfahrenen Kurt (Pfiuat di Alter) dabei hast –
und die zerplatzte Lieblingsjeans is a längst verschmerzt.

Schön aber – daß um der neuen Steige Stiege und Kamine –
nur noch ein pecuniärer Kleinkrieg geführt wird –
Und – und das vor allem – dir niemand grad deinen Bergteil
blitzartig und hacksenknapp unterm Arsch wegsprengt.
http://www.taz.de/Klettern-im-Dachsteingebirge/!157160/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.