Kommentar netzpolitik.org Grenzenloser Verrat – Daniel Kretschmar

Netzpolitik.orgDen Betreibern des Blogs netzpolitik.org wird Landesverrat vorgeworfen. Das ist ein drastischer Angriff auf Pressefreiheit und Demokratie.

Zu der Personalie Maaßen (einschl. Pushers Steinmeier via Murat Kurnaz) ist im around schon zuvor viel Klares gesagt worden

@MOWGLI – zieht treffend den Fokus sowohl horizontal – wie vor allem vertikal auf –
Ein via Nazideutschland kontinuierlich – Selbstreferenzielles System erhebt – ungeachtet – oder gerade deswegen¿ – NSU/NSA /brennender Flüchtlingsheime/Frontex &
eines IM „Sollen wir die Arbeit der Schleuser erledigen!!!“ sein – kaltäuguges Gorgonenhaupt.

Gut – daß so eine breite Reaktion von
in der Wolle gefärbter Demokraten da ist, die das
Maul aufmacht.

„Wir sind – eine – keine – kleine – radikale Minderheit!“
Das flog einst schon IM Benda um die Ohren
(ehe er öffentlich das Informationelle Grundrecht vertrat –
Ähnliches steht leider bei FrozenThomas nicht zu besorgen!)
Diese – mag – wie jeder von uns  Blinde Flecken haben –
(schon Freud wußte – Das Unbewußte verschwindet nicht)
Der Unterschied ist aber –
Daß es in öffentlichen Prozessen möglich ist – einander an den Arm zu tippen – & zu sagen:
“ Ey – schau da mal hin – ok!“

Eben das aber scheuen – bis zur Spitze hinauf diese a System
klandestinen Verfassungsbedroher.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Maaßen dient sich&seine Behörde besorgten Eltern via IS als Hilfe an –
Welch dreister Hohn –
War es doch Murat Kurnaz besorgte Mutter – die sich an die Polizei wandte – Und das ekelhafte Tandem Maaßen/Steinmeier – die ihren Sohn auf Jahre
schuld-&rechtlos in Guantanamo weggeschlossen ließ.
Der Skandal ist doch – daß diese sauberen Herren nicht mindestens wg Freiheitsberaubung im
Knast sitzen.

http://www.taz.de/!5220100/#bb_message_3281680

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.