Manipulierte Abgaswerte US-Justiz ermittelt offenbar gegen VW

VW calls emergency board meeting amid emissions test scandalNach dem Skandal um manipulierte Abgastests gerät VW in den USA weiter unter Druck – laut Medienberichten ermittelt das Justizministerium gegen den Autohersteller.

„…„Wir waren unehrlich“, sagte Horn am Montagabend (Ortszeit) bei der Präsentation eines neuen Passat-Modells in New York. „Wir waren unehrlich zur Umweltbehörde EPA, wir waren unehrlich zu den Behörden in Kalifornien und, am schlimmsten von allem, wir waren unehrlich zu unseren Kunden. Um es auf gut Deutsch zu sagen: Wir haben Mist gebaut.“…“

Nö – auf gut Deutsch – nennt frauman das

Bandenmäßigen fortgesetzten Betrug –
have a look to § 263 ff StGB – &
Besonders schwerer Fall ->
Mehr als 6 Jahre Bau!

Also schon mal die HerenDamschaften von
VW – Usa – Zahnbürste/Schlafanzug parat legen!
kurz – mit mehr als klammheimlichet Freude!¡)
———
@ANAMOLIE
@LOWANDORDER Schön wär´s, doch beschleicht mich ein Gefühl, da geht eine Lawine über den Autoschmieden los, die ein zusätzliches Aufstellen von Betten im Knast nötig machte. Wer da noch mogelt, werden die VW- Anwälte schon ausbuddeln.
Und dann: too big to fail !
———
@TRAUMATÄNZER
@ANAMOLIE … too big for jail
——-

@-ANOMALIE Schon – 😉

Aber -> Usa !!
Da laufen die Linien anders – &
Die Mio-Anwälte der usa-Car-concerns werden schon mal vorsorglich die nächsten Bankkonten – einrichten! – &
Die Konkurrenz – Decaptieren -> Why not!

Hier in ‚ schland – ¿ Buiseness as usual!
So geht das.
————

Vielleicht ist noch grad
Dirty Harry – das Maß der Dinge -;)

Aber – es sei daran erinnert –
Daß die Schwyz genau da bzgl Nümmerli-Konten – einknickte – als
Usa – androhte – anderenfalls alle Bankrepräsemtanten –
Heute – & in Zukuft -!
In den Knast zu stecken.
So geht das.

http://www.taz.de/!5234531/#bb_message_3295799

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.