TITIP und Lobbyeinfluss Frühwarnsystem für Gesetze – Julia Maria Amberger

STAMOKOP –

wie war das noch mal –
Der Schwanz wackelt mit dem Hund –
oder Der Hund mit dem Schwanz ?
Einfach nochmal Hartz-IV-Verbrecher
GazPromGerd fragen –
Alter-Stamokappi bei den Jusos –
muß der noch drauf haben –
Die alte Wildpferdlederstiefelette!

Plattdeutsch is die Sache längst pro
TTIP et al – entschieden –
Kaamt wi över denn Hunn –
Kammt wi ook över denn Steert!

Es können Wetten angenommen werden.

Ps: Danke für Ihren Kommentar. Er wartet auf Freischaltung. Bitte haben Sie Geduld und senden Sie ihn nicht mehrfach ab. – ok –
mit F.K.Waechter – NÖ WIESO!

@Susanne Günther
Ich bin in dieser etwas unübersichtlichen Materie – vgl wiki –
auch nicht so der Experte –
aber der gravierende Unterschied zu dem via TTIP&CETA – einschließlich des gerade zudem bekanntgeworden leakpaper besteht ja gerade darin –
daß ganz offensichtlich der Wirtschaftskomplex in die Lage versetzt werden soll – außerhalb jeglicher öffentlicher Kontrolle – die Normgebungsprozeße der zuständigen staatlichen Einrichtungen – also der drei! Gewalten – zu usurpieren und darüberhinaus – falls da noch störende Krümel bleiben –  diese per Schiedsgerichte – die ja keine Gerichte im uns Biederen bekannten Sinne sind – von Tisch zu fegen.
Das hat durchaus auch in der EU Methode –
als via EU-Administration der Datenschutz (voran deutsche verdächtige Experten im Boot) mit hohen Standards installieren wollte –
Und – die Kommission mitzuspielen drohte – da entblödete sich  der wirtschaftliche Komplex sich damals nicht – das hinkende Parlament – sonst nicht mit dem Arsch anguckend – zu instrumentalisieren;
kurz – die geldgierige unautorusierte Politkraft – die da vollpfostig-effektiv am  Werkeln ist – kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

http://www.taz.de/TTIP-und-Lobbyeinfluss-/!153989/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.