Was die Polizei twittern darf Straftaten werden suggeriert – Erik Peter

Eröffnung EZB  - DemonstrationenJuristen melden verfassungsrechtliche Bedenken an, ob die Polizei twittern darf, wie sie Demonstranten bewertet. Die Polizei verteidigt ihre Strategie.

Korrekt – die machen einen rechtlich notwendigen
&guten Job – Saubere Arbeit – ja

&die Bullerei -????
„…Durch mehr Transparenz werde „Gerüchten und Falschbehauptungen der Boden entzogen…“
Blinde Hessen halt – wie nämlich –
Falschmeldungen – HalbwieUnwahrheiten
Transparenz schaffen…¿ wird ein gern GesetzeGehütertes
Geheimnis blaabe! Hessenschau – ebbe;
wie in Bayeen – &anderwo halt – aaach!

Die solle den Babbel halde – Da sind die doch schon voll mit
aasgelastet.

Dere Pressespreche babbele scho – unne wie de maaste – gell littleFassonCutSteffen – aals wigger – Schmonzes vom Faanste! Dess raacht allemaal – aber Hallo! – ok -&

Aals wie? – Asch hinne – vonne Knie?! naachFfm!
Daraaf – nen Guuden!
——-

@TAZZY(-> was folgt daraus? schona Anzeige?)

Nana – Range is beschäftigt – * chillhim out – …¿!
Mit Abhängen – … Der Bilder im Dienstzimmer;) – wie¿ ok – aber abseh-> Richtung Bar!

Maasileinchen mach hinne…! Son pipiBächlein – …im Vorratsspeicher – Na des doch – müßte doch …Gellewelle!

*außerdem müßte BlindieHans-Georg noch Anzeige erstatten & der hat FrozenThomas noch nicht gefragt – s.o.!
Ok – das – ist jetzt wirklich geträumt! – in echt –
Wolkenkuckungsheim=GauckJauchtown

http://www.taz.de/!5216993/#bb_message_3282324

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.