Kommentar de Maizières Nordafrikareise Von Werten zu Interessen – Tobias Schulze

German Interior Minister meets Tunisian Prime MinisterDe Maizière verhandelt in Nordafrika, um die Zahl der Asylbewerber zu senken. Dabei ignoriert er Moral und Menschenrechte.

„…Natürlich gibt es dafür gute Argumente. Wer sich für den realpolitischen Schwenk entscheidet, muss aber auch die Konsequenzen in Kauf nehmen: Wer zum Beispiel bei willkürlichen Verhaftungen in Algier beide Augen zudrückt, kann Menschenrechtsverletzungen an anderer Stelle kaum mehr glaubwürdig kritisieren.…“

Sorry – wer so mitargumemtiert – ist diesem Verfassungsfeind schon auf den Leim gekrochen – fällt hinter ZDF (Marietta Slomka) zurück.
Mit Micha Brumlik paar Blätter vor –
Das Grundgesetz – GG – runtergebrochen. ~>
Gemäß Art 1 & 2 GG – ist es Unanweisbare Verpflichtung jeglicher Staatlicher Gewalt diese Menschenrechte der Menschen
Zu schützen – die eben dieser staatlichen Gewalt unterfallen.
Also aller sich in ’schland befindlichen Asylbewerber – auch abgelehnter.
Der Rechtsweg bei Verstößen ist gemäß Art 19 GG garantiert.
kurz – FrozenThomas DeHugo’not – Bricht sehenden Auges die Verfassung – Seinen Amtseid & geltendes Recht!
So geht das.

http://www.taz.de/!5279143/#bb_message_3347418
kariKRIKISUBIDIÄRERSCHUTZASYLIIkariSchleppertrans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.