Pro & Contra Sichere Herkunftsländer Dein Asyl, kein Asyl – Martin Reeh / Patricia Hecht

Flüchtlingslager an der serbischen Grenze bei RöszkeIst es richtig, das Kosovo, Albanien und Montenegro als sichere Herkunftsstaaten einzustufen? Oder ist das nichts als Symbolpolitik?

Werter Herr Reeh –

Als ehem. Asylrichter (ca 20 Jahre – Sri Lanka Türkei Tunesien Algerien)
Sage ich nur so viel –
Die Schwyz hat bekanntlich die flüchtenden Juden als
Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet und eingestuft.

Ihre Arroganz – der weiteren Selektion heute a sichere Drittstaaten –
Mit Verlaub – Wo bitte nehmen Sie die her?
Sie – urteilen berechnend – einer selektiv kaltschnäuzigen Administration a
FrozenThomas DeHugo´not – Mr. Schleppertalk –
Nach dem Mund redend – inhuman wie der Blinde von der Farbe. Punkt.

Es war nicht nur mir schon schwer genug –
Nach der Schleifung Asyl 1992/93 – quer durch die etablierten Parteien -!!
Im Einzelfall nach den verbliebenen Kriterien Asylbewerber abzulehnen.
(& es gab die bundesweite Diskussion unter Asylrichtern damals –
Ob es überhaupt zu verantworten sei –
Asylverfahren noch in der verbliebenen Form durchzuführen).
kurz – Frau Hecht hat recht.

Sie aber – vergessen schlicht – daß Asyl ein Menschenrecht ist –
Und das werden auch Sie niemandem absprechen wollen – eben!
Danke.

http://www.taz.de/Pro–Contra-Sichere-Herkunftslaender/!5230370/

Ein Gedanke zu „Pro & Contra Sichere Herkunftsländer Dein Asyl, kein Asyl – Martin Reeh / Patricia Hecht“

  1. Die Damen und Herren bei der taz sind wohl von der Komplexität überfordert.
    Gruß – TT

    Wollte was schreben, aber Mail via gmx wird abgewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.