Sorry – Überlesen ;)

Sorry – Überlesen;)

„…Kaum hörte er meine rasselnden Ketten, stürzte er sich verzückt auf mich und hielt mir eine endlose Predigt über Freiheit und die Stasi, über Hohenschönhausen und Bautzen – das ganze Zeug. Mir standen die Haare zu Berge.…“

Ob dieser meckelnbörger Variante
ist einem
der amerikanische Gesandte Mr. Otis
ja im Nachhinein
noch glatt symphatisch:
„…Geschätzter Herr…ich muß wirklich darauf bestehen, daß Sie diese Ketten ölen, und dazu habe ich Ihnen ein Fläschen Flutsch, Marke ´Tammanys Morgensonne´ mitgebracht. Es soll schon nach der ersten Anwendung Abhilfe bringen, lesen Sie die Empfehlungen der
besten Geistlichen aus unserem Land auf der Packung.
Ich stelle es Ihnen hier neben
die Schlafzimmerkerzen und
liefere gerne nach,
falls Sie mehr benötigen.“
(by Oskar Wilde;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.